Therapeutischer Funktionstest

Zur zielgerichteten Ableitung der gesundheitsorientierten Ziele und zur Dokumentation des Verlaufes ist es von größter Bedeutung einen ganzheitlich angelegten Befund zu erstellen:

  • durch einen Sichtbefund werden die Körperhaltung, das Gangbild und Asymmetrien beurteilt.
  • eine aktive und passive Bewegungsprüfung der Gelenke in ihren verschiedenen Bewegungsrichtungen wird durchgeführt. Getestet wird das gesamte arthromuskuläre System (Gelenke, Bänder und Muskeln).

 

Wir beachten dabei insbesondere:

  • Bewegungsausmaß / ROM (Range of Motion) um Hyper- bzw. Hypomobilitäten zu erkennen
  • Kraft in den jeweiligen Körperbereichen
  • Schmerzen

 

Ergänzt werden diese Untersuchungen nötigenfalls durch:

  • Winkelmessungen (bei starken Einschränkungen)
  • Längenmessungen ( bei z.B. Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstand )
  • Umfangsmessungen ( bei z.B. Schwellungen )

 

Deswegen erkennen wir Ursachen und können gezielt gegensteuern - anstatt nur Symptomen zu lindern.
Und wenn keine größeren Beschwerden vorliegen, helfen wir dabei, dass das auch so bleibt.