Liebe Becheltaner (m/w/d),

hinter uns liegen mittlerweile 365 Tage nach dem Hochwasser.

Angefangen hat es mit zwei Tagen hilflosem Zusehen, wie das Unwetter die Bechelte zerstört hat. Während des Ausräumens, mit der Ungewissheit, ob es die Bechelte weitergeben kann, wurden wir durch Angehörige, Mitarbeiter, Mitglieder tatkräftig beim Beseitigen der groben Schäden unterstützt. Dafür sind wir immer noch sehr dankbar. Nach gefühlt einer Ewigkeit haben wir die erlösenden Nachrichten der Versicherungen erhalten. Ab diesem Zeitpunkt war uns klar: Wir machen weiter! Aber wie?

Nach insgesamt drei Tagen Ausräumen folgten weitere vier Wochen der Ungewissheit: Probeentnahme, Gutachtenerstellung, Rückbau des Gebäudes bis auf die Grundmauern und Abwarten.

Die Trocknungsphase dauerte dann weitere vier Wochen. Im Einsatz waren über 50 Trocknungsgeräte, die täglich mehrfach geleert werden mussten.

Nach Rückmeldungen der Gutachter und Statiker konnten wir Anfang Oktober endlich mit der Planung der Bechelte 2.0 beginnen. Wie wird die Bechelte in Zukunft aussehen? Welche Angebote wollen wir bereitstellen? Was wollen/ müssen wir verändern? Wie wollen wir wahrgenommen werden? All das waren Themen, die uns in den kommenden Wochen ständig begleitet haben.

In den darauffolgenden Monaten wurde es auf der Baustelle eher ruhig… dafür in den Köpfen der Planer intensiv und konstruktiv. Zwischen den Terminen bei den Architekten, Geräteherstellern, diversen Gesundheitsmessen und deutschlandweiten Studiobesuchen wurde uns immer mehr bewusst, wie die Bechelte 2.0 aussehen soll.

Die Bechelte 2.0 wird noch gesundheitsorientierter, innovativer, moderner und sportlicher als je zuvor!

Da wir Ende 2021 bereits 90% der Geräte bestellt hatten, konnten wir Euch zu diesem Zeitpunkt (im Rahmen des Adventskalenders) bereits einen ersten Eindruck der neuen Bechelte vermitteln.

Dabei gab es leichte Entscheidungen, auf dessen Veränderungen sich alle sofort freuten und auch sofort Einigkeit im Team herrschte, aber auch harte Entscheidungen mussten getroffen werden.

Eines könnt ihr uns glauben: Egal was wir machen, wir machen es für Euch und unsere Mitarbeiter.

Damit war die Ausstattung geklärt. Anschließend ging es weiter mit der Gebäudeplanung. Dabei stand im Vordergrund, dass das Training bei uns in Zukunft zu jeder Jahres- und Tageszeit angenehm durchführbar ist. Dazu gehörte unter anderem die Aufteilung der Räumlichkeiten, die Optimierung des Raumklimas, wobei Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle gespielt hat.

Wir sind dabei, das Gebäude komplett energetisch zu sanieren. Dazu zählen: eine neue Heizungsanlage (inkl. Fußbodenheizung) und eine neue Lüftungs- & Klimaanlage. Dabei stand immer im Fokus sich in Zukunft von Energieanbietern möglichst unabhängig zu machen. Um diese vielen unterschiedlichen Gewerke zu koordinieren, wurde ein Planungsbüro beauftragt.

Nachdem Abschluss dieser Planung wurde es ab Februar 2022 endlich wieder aktiver und lauter auf der Baustelle. Seitdem hat sich einiges getan und jeden Tag gibt es nun sichtbare Veränderungen der Bechelte 2.0.

Natürlich halten wir Euch weiterhin über unsere Homepage www.bechelte.de und über die sozialen Netzwerke auf dem Laufenden.

Sobald ein verlässlicher Eröffnungstermin bekannt ist, werden wir diesen mitteilen.

Wir machen uns auch Gedanken zu neuen Möglichkeiten der Mitgliedschaften. Sobald diese abgeschlossen sind, werden wir Euch informieren.

Haltet durch!

Bis bald

Euer Bechelte 2.0 – Team

Medical Wellness Bereich
Cardiofläche
Blick zum Bistrobereich
Trainingszirkel
Bistrobereich
Trainingsfläche – man kann erkennen, dass die Wassermassen über der 5. Stufe standen (1.20 Meter). Auch alle Sitzflächen sind noch voller Schlamm. Es war schrecklich!